Jobs und Ausbildungsplätze bei Metzgereien

Jobs bei Metzgereien

Auf dieser Seite werden Berufe und Jobs im Fleischerhandwerk vorgestellt. Wer auf Jobsuche im Rhein-Main-Gebiet ist, wird hier offene Stellen finden. 

Die Mitgliedsbetriebe unserer Innung sind Metzgereien, Fleischereien, Schlachtbetriebe, manche Innungsbetriebe bieten Partyservice oder Catering an. Sie kommen aus den vormals eigenständigen Innungen Darmstadt, Offenbach und Frankfurt.

Es gibt ständig offene Jobs in Vollzeit oder Teilzeit, teilweise mit sehr flexiblen Arbeitszeiten. Auch gibt es Stellenangebote für Aushilfen, im Nebenjob oder als Minijobber. Etwa im 450-EURO Bereich. 450-Euro-Jobs sind Beschäftigungsverhältnisse, bei dem das Entgelt nicht 450 € überschreitet. Hierbei spricht man auch von geringfügiger Beschäftigung. Über 20 % der Beschäftigten in Metzgereien sind sogenannte geringfügig Beschäftigte.

Fleischerei-Berufe

In Fleischereien drehen sich die meisten Jobs um das Hauptthema Wurst und Fleisch. Schon immer gab es auch andere Produkte wie etwa Brötchen oder Kartoffelsalat. Da die Anfragen vielseitiger geworden sind, werden inzwischen unterschiedlichste Salate, Suppen und Beilagen angeboten. Nicht zu vergessen tolle Mittagsgerichte, leckere Fischgerichte, aber auch Vegetarisches.

Ebenso haben Catering-Dienste stark zugenommen, denn viele Kunden lassen sich mittags ins Büro oder zu Festen und Feiern oder auch einfach abends Essen nach Hause liefern. So gibt es mobilen Verkauf etwa auf Märkten, Partyservice-Lieferungen oder Lieferungen an den regionalen Einzelhandel. Die Jobs im Fleischerhandwerk sind vielseitiger geworden.

Der Fleischerberuf hat zwar eine lange Tradition, die hochtechnische Moderne ist aber nicht an uns vorbeigegangen. Wir nutzen viele moderne Werkzeuge oder computergesteuerte Anlagen.

Die Berufsbilder teilen sich in die Bereiche Lebensmittel vorzubereiten, etwa fachgerechtes Schlachten, Zerlegen und Herstellen von Fleischwaren oder in den Bereich fertige Produkte präsentieren und verkaufen. Etwa 60 Prozent der Beschäftigten des Fleischerhandwerks arbeiten im Verkauf.


Jobs für Fleischer/in

Ein Fleischer/in oder Metzger/in weiß, wie man Fleisch fachgerecht verarbeitet, zum Beispiel zu saftigen Steaks oder köstlicher Wurst und kennt sich mit der Herstellung von Feinkostwaren sowie Konserven aus. Im Arbeitsalltag nutzt er hochmoderne Techniken und Verfahren. Dabei steht immer die Qualität der Produkte im Mittelpunkt. Fleischerinnen und Fleischer prüfen vor der Weiterverarbeitung die Qualität der gelieferten Ware.

Stellenangebote für Fleischer/innen haben 2019 folgende Fleischereien


Jobs für Fleischerei-Fachverkäufer/in

Als Fleischerei-Fachverkäufer/in macht man den Kunden die Fleischerware schmackhaft, indem man sie appetitlich und dekorativ präsentiert. Auch das Auszeichnen der Waren und das Zubereiten von Speisen wie beispielsweise Wurstplatten oder frischen Salaten gehört zu den Aufgaben. In diesem Beruf hat man jeden Tag mit vielen Menschen zu tun. Die Kunden schätzen nicht nur die Qualitätsprodukte aus der Metzgerei bzw. Fleischerei, sondern auch persönliche Beratung.

Stellenangebote für Fleischerei-Fachverkäufer/innen 2019 haben folgende Fleischereien


Stellenangebote Ausbildung

Die Ausbildungen finden im dualen System statt, d.h. man wird sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule ausgebildet. In der Regel dauert die Ausbildung 3 Jahre.

Ausbildung Fleischer/-in

Nach der Ausbildung zum/r Fleischer/in kann man sowohl im Handwerk in Fleischereien oder in der Industrie arbeiten, z.B. als Spezialist/in für das Schlachten und Herstellen besonderer Fleisch- und Wurstwaren.

Freie Ausbildungsstellen für Fleischer/innen 2019 haben folgende Fleischereien


Ausbildung Fleischerei-Fachverkäufer/in

Man arbeitet hauptsächlich in Fleischereien und Einzelhandelsgeschäften. Entweder in kleinen oder größeren Familienbetrieben jedoch auch in Betrieben mit Filialen oder auch in Supermärkten.

Freie Ausbildungsstellen für Verkäufer/innen 2019 haben folgende Fleischereien


Karriere

Als zukunftssichere Branche bietet das Fleischerhandwerk nicht nur spannende und abwechslungsreiche Aufgaben, sondern auch gute Karrierechancen mit zahlreichen Aufstiegsmöglichkeiten. So kann man später in folgenden Bereichen Fuß fassen: Meister/-in, Techniker/-in, Handelsbetriebswirt/-in, Verkaufsleiter/in im Nahrungsmittelhandwerk oder Handelsfachwirt/-in. Man kann aber auch studieren oder selbständig werden. 

 

Praktikum

Ob einem der Beruf Fleischer/-in oder Fleischereifachverkäufer/-in passt, kann man am besten in einem Praktikum herausfinden. Viele Betriebe bieten Schülern die Möglichkeit, im Rahmen eines Schülerpraktikums oder in den Ferien eine oder mehrere Wochen mitzuarbeiten und hinter die Kulissen ihrer Fleischerei zu schauen. In einem Praktikum lernt man Arbeitsabläufe kennen, schaut den Fachleuten bei ihrer Arbeit über die Schulter und darf auch selber mitanpacken.